Archiv: November 2008

Marktkarree in Langenfeld

09.11.2008 Allgemein, Stadtgeschichtliches Keine Kommentare

Nach Enthüllung der Mack-Stele am 31.10.2008, die sich insbesondere des Abends illuminiert von ihrer interessanteren Seite zeigt, wurde mit Einweihung des Marktkarrées als zweiter „Shopping-Mall“ der Stadt neben der Stadtgalerie am 6.11.2008 ein weiterer Meilenstein der Innenstadtgestaltung seiner Bestimmung übergeben. Der Bau an sich spaltet natürlich die Gemüter. Mancher ist hellauf begeistert, andere weinen den alten Häusern nach und halten das Projekt gegenüber von St. Josef für zu klobig und nicht in die Stadtlandschaft passend. Als allerdings Ende der Sechziger das Kaufhaus Karstadt eröffnet wurde (heute HERTIE), gab es schon einmal ähnliche Stimmen. Innen halten im Übrigen alle der bisher von mir Befragten das neue Gebäude für gelungen. Es werden aber auch Befürchtungen laut, dass nun das „alte“ Kaufhaus unrentabel werden und deshalb geschlossen werden könne. Üblicherweise belebt Konkurrenz jedoch das Geschäft, sodass möglicherweise Käuferströme aus umliegenden Städten dauerhaft nach Langenfeld gelockt werden können. Daraus resultierende Anstrengungen der Geschäftsinhaber wie der zu findende, richtige Branchenmix werden aber sicherlich noch zu Veränderungen in der Angebotspalette führen.
Vielleicht darf ich Ihnen an dieser Stelle gestehen, dass ich nach Rückkehr von einem London-Aufenthalt 1978 davon träumte, dass es in Langenfeld einmal zwei Malls geben könnte. Jedenfalls wünschte ich mir zwei solche für unsere Stadt als Zentrum neben dem gerade entstehenden Rathaus. Nunmehr sind meine Wünsche wahr geworden. So bin ich jedenfalls begeistert und hoffe, dass sich die Geschäfte auch in Zukunft tragen werden. [09.November 2008]